Verpackung+ App = Zusatznutzen!

Warum sollte man eine langweilige braune Verpackung mit einer App verbinden? Es kommt auf die Nutzung an und was hier gemacht wurde, kann wirklich überzeugen…Inzwischen gibt es einige Anbieter von Archivboxen aus Wellpappe. Das Problem ist, wenn man wirklich einige davon verpackt und verstaut, weiß man nach einiger Zeit nicht mehr, was man in welcher Box findet. Zumal, wenn mann viele Verpackungen und über einen längeren Zeitraum lagert.

smartbox

Hier setzt die Neutralbox an. Man verstaut seine Sachen in der Verpackung und beschriftet sie mit einer Zahl. Mit Hilfe der dazugehörigen App King Jim Digital Tag-App kann man nun genau registrieren, was man in welcher Box verpackt hat. Ähnlich wie mit einem Barcode- Scanner, kann man die Box nun (man stelle sich vor, sie steht gestapelt im Regal zwischen vielen anderen Boxen) scannen und es wird einem angezeigt, was dort drin ist. Ohne die Box zu öffnen.

Aber mit digitaler Technik funktioniert natürlich auch der umgedrehte Weg: Wenn man einen bestimmten Gegenstand sucht, sagt einem die App, in welchem Karton das genau verstaut ist.

 

Ein gutes Beispiel, wie auch eine normale braune Wellpapp- Verpackung eine echt smarte Verpackung sein kann!

Comments are closed.